Datenschutzerklärung anmeldung.lesewert.de

 

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten wird bei der Nutzung der unter der Domain anmeldung.lesewert.de erreichbaren Website (kurz "Website") sehr ernst genommen. Nachfolgend werden Sie über die Erhebung, die Verarbeitung und die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten informiert, wenn Sie die Website besuchen und unsere Angebote nutzen.

 

A. Wir sind verantwortlich für Ihre Daten

Wir sind verantwortlich für den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten, die wir nach den Vorgaben der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und den sonstigen anwendbaren europäischen und deutschen Datenschutzgesetzen und entsprechend Ihrer Vorgaben und Wünsche verarbeiten. Personenbezogene Daten sind Daten, über die Sie identifiziert werden können oder identifizierbar sind. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur verarbeitet, sofern eine Rechtsvorschrift dies erlaubt oder Sie zuvor eingewilligt haben. Name und Anschrift des Verantwortlichen:

 

DDV Mediengruppe GmbH & Co KG

Sächsische Zeitung

Ostra-Allee 20

01067 Dresden

 

Sie erreichen uns neben der oben genannten Postanschrift auch per E-Mail

datenschutz@ddv-mediengruppe.de. Weitere Kontaktinformationen, Ansprechpartner und Pflichtangaben finden Sie zudem im Impressum.

 

B. Unser Datenschutzbeauftragter

Wenn Sie eine Frage zum Datenschutz oder zur Datensicherheit haben, erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten per E-Mail unter datenschutz@ddv-mediengruppe.de oder per Post unter DDV Mediengruppe GmbH & Co. KG, Datenschutzbeauftragter, Ostra-Allee 20, 01067 Dresden.

 

C. Allgemeine Hinweise zur Datenverarbeitung

I. Sicherheit Ihrer Daten

Wir treffen technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen und den Schutz Ihrer Rechte und die Einhaltung der anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen der EU und der Bundesrepublik Deutschland zu gewährleisten. Die ergriffenen Maßnahmen sollen die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer Daten gewährleisten sowie die Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste bei der Verarbeitung Ihrer Daten auf Dauer sicherstellen. Sie sollen außerdem die Verfügbarkeit der Daten und den Zugang zu ihnen bei einem physischen oder technischen Zwischenfall rasch wiederherstellen. Unsere Datenverarbeitung und unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Unsere Mitarbeiter sind schriftlich zur Vertraulichkeit und zur Beachtung der Anforderungen der DSGVO verpflichtet.

 

II. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur

Bereitstellung einer funktionsfähigen Website, sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt mit Einwilligung des Nutzers.

Anders ist dies, wenn eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht

möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

 

IIRechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen

Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen

Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als

Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher

Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung

erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als

Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen

Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d

DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

IV. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der

Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den

europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder

sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder

Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene

Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für

einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Die jeweils angegebenen Speicherfristen können sich entsprechend verlängern, wenn im Einzelfall,

insbesondere wenn die Daten für verschiedene Zwecke verarbeitet werden, eine längere gesetzliche

oder vertragliche Aufbewahrungsfrist besteht.

 

D. Einzelne Bereiche, Services und Funktionalitäten der Website

 

I. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und

Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

• Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version

• Betriebssystem des Nutzers

• IP-Adresse des Nutzers

• Datum und Uhrzeit des Zugriffs

• Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

• Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung

dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht

statt.

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenvereinbarung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6

Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

 

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IPAdressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

II. Kontaktformular

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie Interesse haben, am Projekt-Lesewert der Sächsischen Zeitung teilzunehmen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Um die Kommunikation zwischen Ihnen und uns zu erleichtern, ist auf unserer Internetseite ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Diese Daten sind:

• Anrede

• Name

• Vorname

• Anschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort)

• E-Mail-Adresse

• Telefon

Die Mitteilung von als Pflichtangaben gekennzeichneten Adress- und

Telekommunikationsdaten in unseren Kontakt-/Mitteilungsformularen ist dabei

erforderlich, um Ihre Anfrage bearbeiten und beantworten zu können. Die freiwillige

Angabe weiterer Daten erleichtert uns die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Im Zeitpunkt der

Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

• IP-Adresse des Nutzers

• Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme

 

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung

eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte(n) E-Mail-Adressen möglich.

In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des

Nutzers gespeichert. Die Angaben aus Ihrer Anfrage speichern wir nach Beantwortung der Anfrage im Regelfall

für die Erreichung des Zweckes und für den Fall weiterer Nachfragen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des

Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art.

6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

 

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail-Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

 

III. Bewerber-Fragebogen

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Um unsere Lesewert-Messungen so durchzuführen, dass die Vielfalt unserer Leser auch

bestmöglich abgebildet wird, sind wir daran interessiert, unser Teilnehmer-Panel entsprechend abzubilden. Die Auswahl von Lesewert-Teilnehmern erfolgt daher bestmöglich, wenn uns interessierte Leser mit dem Bewerber-Fragebogen einen Überblick über Ihr Leseverhalten und technischen Voraussetzungen geben. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

 

• Persönliche Daten (z.B. Vorname, Nachname des Interessenten)

• Abo-Daten (z.B. Dauer des Abos)

• Leserdaten (z.B. Wie oft lesen Sie die Sächsische Zeitung im Durchschnitt?)

• Technische Daten (Welches Endgerät besitzen Sie?)

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

• IP-Adresse des Nutzers

• Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme

 

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung

eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Die von Ihnen beantworteten Fragen speichern wir im Regelfall für die Erreichung des

Zweckes und für den Fall weiterer Nachfragen.

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist eine Einwilligung des Nutzers gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus dem Bewerber-Fragebogen dient uns zur Auswahl und Bestimmung der technischen Voraussetzungen der Bewerber für das Projekt-Lesewert.

 

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Bewerber-Fragebogens ist dies dann der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, ob der Bewerber an dem Projekt-Lesewert teilnimmt. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen.

 

IV. Einwilligung zur weiteren Kontaktaufnahme

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie an unserem Lesewert-Projekt teilnehmen möchten und uns entsprechende Informationen über das Kontaktformular oder im Zusammenhang mit der Übersendung des Bewerber-Fragebogens übersandt haben, möchten wir Sie (ggf. auch mit Hilfe von Dienstleistern, die von uns als Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO) beauftragt werden) per E-Mail, Telefon oder postalisch kontaktieren, um Sie über Ihre Teilnahmemöglichkeiten an unserem Lesewert-Projekt zu informieren. Diese Kontaktaufnahme kann nur erfolgen, wenn Sie uns hierfür eine entsprechende Zustimmung erteilt haben, die wir im Rahmen unseres Kontaktformulars oder Bewerber-Fragebogens abfragen.

 

2. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist eine Einwilligung des Nutzers gem.

Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

3. Zweck der Datenvereinbarung

Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Information über das Lesewert-Projekt mit der

Möglichkeit der aktiven Teilnahme an den Lesewert-Messungen.

 

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Bewerber-Fragebogens ist dies dann der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, ob der Bewerber an dem Projekt-Lesewert teilnimmt.

 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen.

 

E. Keine Pflicht zur Bereitstellung personenbezogener Daten

Eine Pflicht zur Bereitstellung personenbezogener Daten besteht nicht.

 

 

F. Empfänger meiner Daten

Ihre Daten werden durch die Mitarbeiter verarbeitet, die im Rahmen des Lesewert-Projektes beteiligt

sind. Weiterhin arbeiten wir mit Auftragnehmern im Rahmen von

Auftragsverarbeitungsvereinbarungen (Art. 28 DSGVO) zusammen, die uns bei der Bereitstellung und

Durchführung des Lesewert-Projektes unterstützen (z.B. Anbieter der Lesewert-Technologie; EDV Dienstleister). Alle unsere Dienstleister beauftragen wir schriftlich strikt nach den Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung und lassen uns beispielsweise auch technische und organisatorische Maßnahmen erläutern, mit denen die Dienstleister die ihnen anvertrauten personenbezogene Daten

vor Missbrauch schützen. Ihre Daten werden nicht an Empfänger weitergegeben, die mit diesen Daten eigene Zwecke verfolgen.

 

G. Keine Übermittlung an Empfänger in einem Drittland (außerhalb der EU) oder an

eine internationale Organisation

Eine Übermittlung Ihrer Daten an Empfänger in einem Drittland (Nicht-EU/EWR) oder an eine

internationale Organisation findet nicht statt.

 

H. Keine automatisierte Entscheidungsfindung bzw. Profiling

Es besteht keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling.

 

I. Ihre Rechte als Betroffener

I. Auskunft

Wenn Sie Fragen zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns haben, erteilen wir Ihnen selbstverständlich gerne Auskunft über die Sie betreffenden Daten.

 

II. Recht auf Berichtigung, Löschung, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und

Recht auf Datenübertragbarkeit

Außerdem haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Widerspruch gegen die Verarbeitung. Sie haben bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

 

III. Ihr Ansprechpartner

Bitte wenden Sie sich in all diesen Fällen an unseren Datenschutzbeauftragten (siehe oben

Abschnitt B.) unter den dort genannten Kommunikationsadressen.

 

IV. Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutz- Aufsichtsbehörde

Schließlich haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutz-

Aufsichtsbehörde.

 

V. Widerspruchsrecht

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf eine Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung

jederzeit widersprechen.

VI. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, nicht berührt.

 

VII. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtlicher Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

 

VIII. Änderung der Zwecke der Verarbeitung

Sollten wir die Zwecke der Verarbeitung im Laufe der Zeit ändern, werden wir Sie durch eine Aktualisierung dieser Hinweise zum Datenschutz vorab informieren.

 

J. Änderung der Datenschutz Hinweise

Von Zeit zu Zeit ist es erforderlich, den Inhalt der vorliegenden Hinweise zum Datenschutz für zukünftig erhobene Daten anzupassen. Wir behalten uns daher vor, diese Hinweise jederzeit zu ändern. Wir werden die geänderte Version der Datenschutzhinweise ebenfalls an dieser Stelle veröffentlichen. Wenn Sie uns wieder besuchen, sollten Sie sich daher die Datenschutzhinweise erneut durchlesen.

 

Stand: Mai 2021